Rotar

BIOGRAPHY
1926
born in Berlin (died 1999 in Düsseldorf)

EDUCATION
1950 - 1953
Staatliche Kunstschule, Bremen and Kölner Werkkunstschule, Cologne
1957
Chief Knoll International, Düsseldorf

SELECTED SOLO EXHIBITIONS
2018
Rotar, COSAR HMT, Düsseldorf
2014
Letters to a Friend - James Lee Byars & Rotar, COSAR HMT, Düsseldorf
2010
Rotar-Objekte, Symbol und Geheimnis, Kornelimünster, Aachen
COSAR HMT, Düsseldorf
2009
Rotar-Kosmos und Kosmologie. Stiftung Museum Schloss Moyland, Bedburg-Hau
2003
Rotar. Alles ist geist-Alles ist Spirale, Teloymühle, Meerbusch, in Zusammenarbeit mit der Stiftung Museum Schloss Moyland
1974
Galerie Kückels, Bochum
1973
Kaiser-Wilhelm-Museum, Krefeld
1972
Sohle 1, Bildergalerie der Stadt Bergkamen
1970
Deutscher Werkbund e.V. NRW, Düsseldorf
Galerie Kückels, Bochum
1969
Galerie Hella Nebelung, Düsseldorf
Knoll International, Kassel
1968
Galerie Nickel, Bad Godesberg
Museum Gladbeck, Gladbeck
Fritz Henkel Haus, Düsseldorf
1964
Rotar, Darmstadt, Mathildenhöhe

SELECTED GROUP EXHIBITIONS
2017
Das Abenteuer unserer Sammlung II, Kunstmuseen Krefeld
2014
Kunst und Alchemie, Museum Kunst Palast, Düsseldorf
10 Jahre Hubertus Schoeller Stiftung, Leopold-Hoesch Museum, Düren
2011
oder so: Malerei konkret, abstrakt, Overbeck Gesellschaft, Lübeck
Paper framed behind Glass, COSAR HMT, Düsseldorf
1988
22/FRATE17NITAS. Joseph Beuys.Robert Rotar.James Lee Byars. Villa Engelhardt, Düsseldorf
1982
Jahresausstellung, Kunstmuseum Ehrenhof, Düsseldorf
1979
Robert Rotar-Chymische Hochzeit. Kosmische Strukturen und Symbole, Palais Wittgenstein, Düsseldorf
1977
Hommage á Cassel, Hochschule für Bildende Kunst, Kassel
1973
Galerie Nickels, New York
1969
Galerie Ricke, Köln
Galerie Swaart, Amsterdam
1968
Galerie Lometsch, Kassel
1967
Vom Konstruktivismus zur Kinetik, Galerie Denise René und Hans Mayer, Krefeld
1965
Internationale Ausstellung der Bundesrepublik Deutschland, Sydney/Australien